Der 1. Dreier im Sack

Mit dem Dreierpack war Jan Kordes (68. EM/85./90+5) der “Man of the Match”. “Wir haben den Ball gut laufen lassen. Waren aber im letzten Drittel allzu oft nicht konsequent genug”, so Singsen-Coach Philipp Helle. Ein Stellungsfehler seiner Defensive nach einem Freistoß brachte das 0:1 von Mergim Hiseni (44.) ein. Bis zur Pause ließ der Gastgeber noch einige Chancen zum Ausgleich liegen. 

Nach dem Wiederanpfiff sah Helle ein ähnliches Bild. “Ein berechtigter Elfer war dann der Dosenöffner.” Ein Weitschuss der Kategorie “haltbar” stellte dann die Weichen für den SIeg der SG Siddinghausen/Weine. Zum Ende machte Kordes seinen Dreierpack mit einem Kontertor perfekt. Sehr zur Freude von Trainerduo Westermeier/Helle findet sich die SG mit vier Punkten auf Platz acht wieder. Einen Tabellenplatz, den Siddinghausen/Weine in der vergangenen Saison nur aus der Entfernung betrachten konnte.


Quelle: Fupa.net


https://www.fupa.net/berichte/tsv-tudorf-1919-tus-mantinghausen-mit-erstem-dreier-im-dritt-2699763.html


Die SG II konnte zuvor im Derby gegen HSV Hegensdorf einen Punkt generieren.

Das Spiel endete 2:2. Die Tore schossen Leon Wildfang und Dominik Farke.





73 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen