Bastian Rehborn wird neuer Trainer bei der SG Sidding./Weine

Die erste Mannschaft der SG konnte sich für die neue Saison Bastian Rehborn (32) als Trainer sichern. Momentan trainiert dieser noch die DJK Mellrich (A-Liga Lippstadt) und ist mit diesen in der letzten Saison aufgestiegen.

Bei der SG wird der B-Lizenz Inhaber als Spielertrainer fungieren. Gespielt hat Bastian u.a. in der Landesliga für Bad Westernkotten.
Als Unterstützung wird er seinen spielenden Co- und Athletiktrainer Denis Schulte (34), ehemaliger Oberliga-Spieler beim SV Lippstadt, mitbringen.
Der Fokus bei der SG liegt in den nächsten Jahren auf die Integration und Entwicklung junger Nachwuchsspieler, da in den nächsten Jahren starke Jugendspieler aus dem Jugendmannschaften der SG nachrücken und die Mannschaft verjüngt werden soll.

Generalversammlung 2018

Heiner Meyer hört auf –Robert Spenner neuer Geschäftsführer beim SVC

Sehr gut besucht war die diesjährige Jahreshauptversammlung des SVC Weine. Jan Deissenroth, 1. Vorsitzender des SVC hatte einiges zu berichten vom Jahr 2017.
Neben dem Sportfest, dem U19-Bundesligatest war der Sportverein gemeinsam mit dem Musikverein für das Aufstellen des Maibaumes und das Ausrichten des Nikolausumzugs verantwortlich. Zum Ende des Jahres wurde dann noch der langersehnte Austausch der Heizungsanlage begonnen.

Auch in den Berichten aus den einzelnen Abteilungen wurde deutlich, wie vielfältig der Verein aufgestellt ist. Liesa Luckey konnte von den Angeboten Rückenschule, Skigymnastik, Zumba, Kinderturnen und Damengymnastik berichten. Im Bereich Fussball sind alle Jugendmannschaften und Seniorenmannschaften vertreten. Im Jugendbereich teilweise mit größeren Spielgemeinschaften.
Es gab auch wieder eine große Anzahl an Ehrungen für langjährige Vereinsmitgliedschaft. So konnten einige Mitglieder für ihre 25-jährige Vereinstreue geehrt werden. Hubert Jungmann, Franz-Josef Finke, Franz-Josef Stephan und Franz-Josef Wildfang sind sogar seit 50 Jahren im Verein als Mitglied gemeldet und bekamen eine besondere Würdigung. Diese Ehrung wurde vom Ehrenvorsitzenden Klaus Feldmann vorgenommen.
Im weiteren Verlauf standen einige Neuwahlen auf dem Programm. Wiedergewählt wurden Guido Worm, 2. Vorsitzender, David Lüke, Jugendgeschäftsführer und Christian Reitz, Sozialwart. Eine Änderung gab es bei der Wahl zum Geschäftsführer. Heiner Meyer, seit 15 Jahren im Vorstand aktiv, davon 8 Jahre als Geschäftsführer, stellte sich nicht mehr zu Wahl und wurde von Klaus Feldmann in einer kleinen Laudatio gebührend verabschiedet. Als sein Nachfolger wurde Robert Spenner von der Versammlung gewählt. Zudem wurde Adrian Hardes zur Unterstützung des Sozialwartes neu in den Vorstand des SVC gewählt.
Insgesamt ist der SVC Weine aktuell sowohl im Vorstand(bemerkenswerter Altersdurchschnitt von 31 Jahren), wie auch finanziell solide aufgestellt. Dies zeigte auch Kassierer Uli Spenner den Anwesenden bei der Verlesung des Kassenberichtes auf.

Generalversammlung 2016

Mit knapp 35 Minuten Verspätung, dafür aber gut gelaunt aufgrund des Halbfinalsieges der deutschen Handballer begann die diesjährige Jahreshauptversammlung des SVC Weine.

Im Rückblick 2015 ließ der 1. Vorsitzende Jan Deissenroth u.a. das Sportfest und das U19-Bundesligaspiel Revue passieren. Beim Sportfest gaben sich mit der Ü32 von Arminia Bielefeld, sowie den B-Junioren vom SC Paderborn und vom Hamburger SV namhafte Teams die Ehre.

Weiteres Highlight des Sportfestes war sicherlich das 1. Weiner Frühstück am Sonntag morgen auf dem Sportplatz mit 100 Teilnehmern.

Beim traditionellen U19-Bundesligatest trafen 2015 die Mannschaften von Borussia Dortmund und von Hannover 96 aufeinander. Den Zuschauern wurde wieder einmal Jugendfussball vom Feinsten geboten und mit sieben Toren (4:3 für den BvB) auch für reichlich Stimmung gesorgt.

Im Breitensport ist der SVC gut aufgestellt. Mit Jazztanz, Kinderturnen, Rückengymnastik,

Zumba, Damengymnastik bietet der kleine Verein neben Fussball noch eine Menge weiteres an.

Der Jugendfussball wurde von Patrick Finke, Jugendobmann, vorgestellt. Er berichtete von einer weiterhin guten Zusammenarbeit in der Jugendspielgemeinschaft mit den Nachbardörfern, merkte aber gleichzeitig an, dass leider nur ein Jugendtrainer aus Weine gestellt wird.

Der Kassenbericht war für das Jahr 2015 erfreulich und es konnte mit einem Plus abgeschnitten werden. Vor allem die Spenden und Sponsorengelder sind hier zu nennen, sowie die eigene PV-Anlage, die zum Ergebnis beigetragen haben und somit ist der Verein aktuelle solide aufgestellt.

Bei den Neuwahlen mussten gleich drei neue Vorstandsmitglieder gefunden werden. Neu im Vorstand sind David Lüke, Jugendgeschäftsführer, Christian Reitz, Sozialwart und Guido Worm als 2. Vorsitzender. Jan Deissenroth bedankte sich bei den scheidenden Mitgliedern für die Verdienste während ihrerVorstandstätigkeit.

 

Das Projekt „Trainerbänke“ wurde ebenfalls in 2015 angefangen und fast beendet. Durch eine großzügige Spende konnten zwei überdachte Trainerbänke in Eigenregie angefertig und angebracht werden. Durch diese Maßnahme ist die Sportanlage in Weine noch einmal deutlich aufgewertet worden und präsentiert sich zukünftig als echtes Schmuckstück. Hier galt ein besonderer Dank Mario Quante, der das Projekt federführend begleitet hat.

Auf der Jahreshauptversammlung konnte in diesem Jahr Günter Fleer die goldene Vereinsnadel für 50-jährige Mitgliedschaft umd Treue zum Verein verliehen werden.

Für das Jahr 2016 plant der SVC einen Besuch des Dt. Fussballmuseums in Dortmund. Klaus Feldmann, Ehrenvorsitzender, stellte den Mitgliedern die Eckdaten vor. Bei entsprechendem Interesse wird die Planung der Fahrt weiter voran getrieben.

Ebenfalls wird es voraussichtlich Ende Juli wieder einen U19 Bundesligatest in Weine geben.

 

1. Almetal-Marathon startet am 15.10.2017
13 Sportvereine planen gemeinsam neues Marathon-Event im Kreis Paderborn


Erstmalig wird der Alme-Rad- und Wanderweg zur offiziellen Marathonstrecke. Quer durch den südlichen Kreis Paderborn verläuft am Sonntag, den 15. Oktober der 1. Almetal-Marathon. Die Laufstrecke startet in Büren-Ringelstein und endet nach 42,195 km im Ahorn-Sportpark Paderborn.

„Die Strecke durch das Almetal gehört zu den schönsten Routen Nordrhein-Westfalens und wir sind uns sicher, dass dieser attraktive Streckenverlauf Läuferinnen und Läufer aus der Region und darüber hinaus anziehen wird“ erläutert Initiator Johannes Spenner. Gemeinsam mit seinem Vereinskollegen Ulrich Böckler vom Lauftreff Elsen-Wewer des TSV Wewer hat er die Idee entwickelt, einen Erlebnismarathon im Kreis Paderborn zu veranstalten. Besonders breitensportorientierte Ausdauersportler sollen mit dem Streckenverlauf angesprochen werden. „Uns geht es nicht um Bestzeiten, sondern der Spaß und das Naturerlebnis stehen im Vordergrund“ erläutert Ulrich Böckler. 

Dass nun diese Idee in die Realität umgesetzt wird, ermöglicht eine besondere Kooperation mit zahlreichen Sportvereinen aus den Ortschaften entlang der Laufstrecke sowie weiteren Kooperationspartnern. „Wir sind froh, dass wir zwölf Partnervereine von unserer Idee begeistern konnten. Sie übernehmen am Veranstaltungstag unter anderem die Bereitstellung der Verpflegungsstationen sowie die Streckensicherung“, freut sich Johannes Spenner sehr über die Unterstützung.

Folgende Vereine haben für die Veranstaltung ihre Unterstützung zugesagt:

SV Blau-Weiß Siddinghausen
HSV Rot-Weiß Harth
SVC Weine
SV 21 Büren
SV Blau-Weiß Brenken
BSV Ahden
TUS Wewelsburg
Lauftreff TSV Tudorf
SV Rot-Weiß Alfen
SC Borchen
TuRa Elsen
TSV Schloß Neuhaus

Neben der vollen Marathondistanz haben die Läuferinnen und Läufer am Veranstaltungstag ebenso die Möglichkeit, je einen von zwei Halbmarathonstrecken zu absolvieren. Während der „obere“ Halbmarathon von Büren-Ringelstein nach Wewelsburg verläuft, führt der „untere“ Halbmarathon von Wewelsburg zum Ahorn-Sportpark. Darüber hinaus besteht als „Schnupperer“ die Gelegenheit, einzelne Teile des Almetal-Marathons mitzulaufen.

„Ein Marathon durch das Paderborner Land ist eine tolle Idee, sportlich Interessierten unsere Region von ihrer schönsten Seite zu zeigen. Dabei finde ich es bemerkenswert, wie zahlreiche Sportvereine gemeinsam an dieser Veranstaltungsidee zusammenarbeiten“, freut sich Landrat Manfred Müller, der die Schirmherrschaft für den 1. Almetal-Marathon übernommen hat.

Anmeldungen sind vom 01.03.2017 bis zum 30.06.2017 auf der Veranstaltungshomepage www.almetal-marathon.de möglich. Das Startgeld für die volle Marathon-Distanz beträgt 30,00 EUR, für die Halbmarathons 15,00 EUR. Aus organisatorischen Gründen ist die Teilnehmer-Zahl bei diesen „Wettbewerben“ auf 200 Ausdauersportler begrenzt.

 


Paderborn, 19.02.2017

 

Sportfest 2015

Das Sportfest des SVC Weine war in diesem Jahr mit allerlei Höhepunkten gespickt.

Den Beginn machte am Samstag der U17-Bundesligatest zwischen dem heimischen Nachwuchs vom SC Paderborn und vom Hamburger SV. Die Hamburger mit ihren Trainerteam Christian Titz und Ex-Profi Bastian Reinhardt waren schon Freitags angereist, trainierten am Samstag morgen noch einmal kurz, um dann im Spiel ihre Klasse unter Beweis zu stellen. Nachdem die Paderborner anfangs noch sehr konzentriert zu Werke gingen, setze sich der HSV immer mehr durch und führte so zur Pause durch einen lupenreinen Hattrick mit 3:0. Endstand war 4:0. Ein tolles Spiel und ein gelungener Auftakt des Sportfestes. Danach ging es mit Bundesligafeeling weiter. Als Gast könnten die Verantwortlichen des SVC die Ü32 von Arminia Bielefeld begrüßen. Neben vielen landes- und oberligaerfahrenen Spielern tauchte auch Ex-Profi und der als „weißer Brasilianer“ bekannte Ansgar Brinkmann auf. Im Spiel konnte man sich dann von seiner Klasse überzeugen und so verlor die Alte Herren Mannschaft der SG das Kräftemessen mit 0:4. Dieser Sieg fiel allerdings etwas zu hoch aus, denn auch die SG hatte einige sehr gute Einschussmöglichkeiten nebst Aluminiumtreffern. Der Abend klang dann mit einem Elfmeterschießen der Vereine und der Rot-Schwarzen-Nacht im Sporthaus aus.

Das nächste Highlight folgte am Sonntag morgen. Erstmals hatte der SVC zum großen gemeinsamen Weiner Frühstück eingeladen. Und dieser Einladung waren über 100 (!) Personen gefolgt. Bei Kaffee oder Kakao und Brötchen wurde gegessen und geklönt. Die Reaktion auf die Premiere war durchweg positiv, so dass das Frühstück ist sicherlich eine Wiederholung wert ist.

Im Anschluss spielte die D-Jugend in einem Testspiel gegen Wewelsburg/Ahden, bis dann die beiden Herrenmannschaften, sowie die Damenmannschaft das Sportfest, zumindest was das offizielle Programm betraf, beendeten.

Während des gesamten Wochenendes waren die Hüpfburg, sowie der mobile Kinderspielplatz des Kreissportbundes fest in Kinderhand. Kinderschminken am Sonntag rundete das Programm für die Kleinen ab.

Fazit: Ein tolles Sportfest mit tollen Spielen und einem tollen Frühstück.